Positive Tempolimit-Bilanz auf Inntal-Autobahn

30. April 2007

Die Tiroler Verkehrspolizei zieht eine sehr positive Bilanz aus dem 6-monatigen Tempolimit auf der Inntal-Autobahn zwischen Kufstein und Zirl bzw. zwischen Imst und Landeck. Seit November 2006 galt aus Gründen der Luftreinhaltung Tempo 100. Die Verkehrspolizei sieht aber auch die Verkehrssicherheit durch die Geschwindigkeitsbegrenzung positiv beeinflusst und spricht von stressfreiem Fahren. Markus Widmann, Leiter der Tiroler Verkehrspolizei vermeldete weniger Staus, halb so viele Unfälle und dadurch weniger Verletzte.

Kommenden Freitag sollen die gemachten Erfahrungen ausführlicher präsentiert werden.

Bericht bei tirol.com

Kurzbericht beim ORF

Buchvorstellung in Bundespressekonferenz

27. April 2007

Bei der heutigen (27. April 2007) Veröffentlichung des Buchs “Rasen im Treibhaus – Warum Deutschland ein Tempolimit braucht” von Wolfgang Zängl, Gesellschaft für ökologische Forschung, haben der Deutsche Naturschutzring (DNR) und der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) die Bundesregierung für ihre Blockadehaltung gegenüber einem Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen scharf kritisiert. In seinem Buch zeigt Zängl auf, wie alle deutschen Bundesregierungen, unabhängig ihrer politischen Zusammensetzung, mit immer gleichen und teilweise irreführenden Behauptungen ein Tempolimit bis heute verhindert haben. Auch die derzeitige Große Koalition, so Zängl, führe Scheinargumente gegen eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen ins Feld.

Zur vollständigen Mitteilung des VCD im Verbändeforum.

Heute erschienen: “Rasen im Treibhaus”

24. April 2007

cover.jpgSeit heute wird das aktuelle Buch zur Tempolimit-Diskussion “Rasen im Treibhaus“ ausgeliefert.
Wie es der Untertitel “Warum Deutschland ein Tempolimit braucht” andeutet, setzt sich Autor Dr. Wolfgang Zängl mit den Argumenten für und wider ein allgemeines Tempolimit in Deutschland auseinander. Er untersucht die Argumente der Tempolimit-Gegner, der Auto-Lobbyisten und -Journalisten. Dabei schöpft er aus seinem über Jahrzehnte hinweg aufgebauten Archiv zum Thema Auto.

Appell der „Klima-Allianz“

24. April 2007

Die Klima-Allianz fordert dir Eindämmung des Emissionswachstums im Verkehr u. a. durch strenge gesetzliche Verbrauchsgrenzwerte für Kraftfahrzeuge und durch ein generelles Tempolimit auf Autobahnen (120 km/h).

Greenpeace fordert Tempo 120 für den Klimaschutz

18. April 2007


25 Greenpeace-Aktivisten haben heute morgen auf einem neun Kilometer langen Teilstück der Autobahn A5 zwischen Rastatt und Baden-Baden ein Tempolimit von 120 km/h eingerichtet. In beiden Fahrtrichtungen wurden an den Leitplanken sechs Verkehrsschilder mit der Aufschrift 120 – Klimaschutz angebracht. Zusätzlich befestigten die Greenpeace-Aktivisten an den Tragseilen der Autobahnbrücke bei der Raststätte Baden-Baden ein 3 mal 1,80 Meter großes Schild, das ein überdimensionales Tempo-120-Zeichen zeigt. Greenpeace fordert die Bundesregierung auf, im Interesse des Klimaschutzes und der Verkehrssicherheit, umgehend auf dem gesamten deutschen Autobahnnetz ein allgemeines Tempolimit von zunächst 120 km/h einzuführen.

Quelle: Greenpeace Presserklärung

Im Druck: Buch “Rasen im Treibhaus”

11. April 2007

Buchcover
Gerade in Druck geht das neue Buch von Dr. Wolfgang ZänglRasen im Treibhaus“.
Wie es der Untertitel “Warum Deutschland ein Tempolimit braucht” andeutet, setzt sich Wolfgang Zängl mit den Argumenten für und wider ein allgemeines Tempolimit in Deutschland auseinander. Er untersucht die Argumente der Tempolimit-Gegner, der Auto-Lobbyisten und -Journalisten. Dabei schöpft er aus seinem über Jahrzehnte hinweg aufgebauten Archiv zum Thema Auto.

Auf dieser Webseite lädt die Gesellschaft für ökologische Forschung ein zu einem regen Meinungsaustausch zu dem in Deutschland kontrovers diskutierten Thema.
Wir freuen uns über Ihre Kommentare für und wider ein Tempolimit. Um einem Missbrauch dieses Forums vorzubeugen, bitten wir Sie, sich hierfür mit Name und EMail-Adresse einmalig zu registrieren.

 

google